Der Mückenstich-Juckreiz-Killer im Taschenformat

25.02.2022

Besonders in Deutschland möchte man auch mal, Stadtfern sich eine Ruhezeit mal gönnen. Kaum am Meer oder dem See angekommen hört man gegen Abend wieder das nervige Geräusch von Mücken und versucht sich so gut es geht vor den Blutsaugern zu schützen. Jedoch merkt man später dass auch die besten Sprays dagegen schnell den Geist aufgeben. Doch was ist wenn, die Mückenstiche einem nicht mehr stören dass verspricht das neue Start-up Produkt.

Mit dem neuen Add-On für das Smartphone können Insektenstiche mittels Wärme behandelt werden. Griffbereit in der Hosentasche steht er immer bereit falls einem der Mückenstich trifft. Dafür muss das kleine Gerät “heat_it” genannt, in die Ladebuchse vom Smartphone gesteckt werden um die Behandlung zu beginnen. Entwickelt wurde das ganze von vier Gründern die am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) studiert haben.

Die Smartphone Erweiterung lässt sich dann per App starten und kann circa 500 mal eingesetzt werden. Da jeder Mensch Individuell veranlagt ist, kann die Wärme angepasst werden. Das ganze funktioniert Chemiefrei, ohne Batterien, es entsteht kein ständiger Verpackungsmüll und ist für Kinder geeignet. Das Produkt ist “made in Germany” und ist aus Inspiration therapeutischer Hyperthermie entstanden. Was soviel bedeutet wie künstlich erzeugte Temperaturerhöhung.

Wie genau funktioniert das Gerät?

Das Produkt sollte nicht nur funktionieren sondern auch flexibel sein, dass man immer dabei hat, wie das Smartphone. Und so entschieden sich die heat_it Macher für die Größe eines USB Sticks wodurch der Betrieb und die Steuerung mit dem Smartphone erfolgen. Die Hyperthermie funktioniert von Juckreiz und Schmerz mithilfe einer kurzen Erhitzung der Haut, auf die die Nerven reagieren. Das Gerät wird dan bei ca. 51 Grad auf Stelle angelegt und dauert bis zu 10 Sekunden.

Damit wird die Reizweiterleitung reduziert, nach dem Stand der Forschung. Hierdurch wird das Jucksignal nicht mehr richtig an die Nerven übermittelt werden und das Verlangen, sich zu Kratzen, löst sich. Ein kurzzeitiger Hitzeschmerz ist dabei notwendig um eine juckreizlindernde Wirkung auf Hautnerven zu erzielen. Das heat_it verfügt über verschiedene Stufen der Temperaturempfindlichkeit für die Haut, um eine persönliche Behandlung der Person und Körperstelle zu bieten.
Beim Kauf sollte jedoch die Bedienungsanleitung unbedingt gelesen werden, um Hautreizungen und leichten Verbrennungen zu vermeiden.

Zusammenhängende Posts

Die neue Umwelt Seife heißt “Duschbrocken”

Frequenz bietet Stromproduktion mit automatisierten Verkauf an

securious: Günstig und automatisiert Ihre IT-Sicherheit

Sie können unter Angabe eines Links zu techzeitung.de unsere Artikel kopieren und in anderen Beiträgen und sozialen Netzwerken teilen und als Quelle verwenden.

Wöchentliche Benachrichtigungen zu den neuen Beiträgen in unserem Newsletter.

Subscriben Sie unseren Newsletter jetzt, um über alle Neuigkeiten informiert zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert