Die besten IDO und Presales auf dem Kryptomarkt

12.04.2022

Unter den aktuellen Bedingungen des Krypto-Winters und des langwierigen Rückgangs des gesamten Marktes gewinnen alle Möglichkeiten, mit Kryptowährungen zu verdienen, enorm an Relevanz. Eine dieser Möglichkeiten ist die Teilnahme an verschiedenen Arten von Vorverkäufen – IDO, SHO, IEO, IFO und so weiter. Die Nuance ist jedoch, dass, wenn es früher möglich war, mit fast jedem Vorverkauf Geld zu verdienen, jetzt nur noch wenige Websites Gewinn machen.

Die überwiegende Mehrheit der Launchpads (Plattformen, auf denen Startups einsteigen) weist während der Dump-Periode keinen Gewinn oder sogar einen Verlust auf. Dies liegt daran, dass Investoren das Vertrauen in solche Projekte verloren haben und sich die meisten von ihnen als offener Betrug herausstellten.

Und doch finden sich auch jetzt im Kontext eines langanhaltenden Rückgangs des Kryptomarktes Plattformen, auf denen profitable und vielversprechende Startups entstehen. Wir werden sie im Artikel einmal genauer betrachten.

Binance Launchpad

Am profitabelsten in Bezug auf die Rentabilität (ROI) des Vorverkaufs war das größte und beste Kryptoprojekt – Binance. Das Launchpad wird in der Regel nach ROI oder, wie man in Krypto-Communities im Slang sagt, X bewertet. Das heißt, wie viele Startups x, 2,3 oder 5 angezeigt haben – das bedeutet, wie oft sein Token im Vergleich zum Vorverkaufspreis gewachsen ist.

Im Durchschnitt liegt die Binance Launchpad in Bezug auf den ROI also an erster Stelle unter allen Plattformen für die Gründung von Startups. Dieser Abschnitt von Binance hat zwei Abteilungen – Launchpad und Launchpool, und die Regeln für die Teilnahme an ihnen sind etwas anders.

Auf Launchpad müssen Sie also nur BNB-Münzen für mehrere Stunden in einem bestimmten Zeitraum einsetzen (einfrieren). Der Zeitpunkt des Vorverkaufs ist immer im Voraus bekannt – Binance sendet eine Ankündigung an den Kundenstamm per E-Mail oder Benachrichtigungen in der Anwendung.

Danach erhält der Teilnehmer zu einem fest definierten Zeitpunkt (sogenannter Snapshot) anstelle eines Teils des gestaketen BNB Startup-Tokens in einem bestimmten Verhältnis. Normalerweise ist dies ein kleiner Bruchteil der eingesetzten Einzahlung. Die verbleibenden BNB-Münzen werden an die Börsengeldbörse des Benutzers zurückgegeben.

Binance Launchpool

Binance Launchpool hat etwas andere Bedingungen, aber im Allgemeinen ist der Mechanismus ähnlich. Hier gibt es mehrere Token-Freeze-Pools, und Sie können mehr als nur BNB verwenden. DeFi-Projekte gehen normalerweise an Launchpool, das heißt, diese Art des Vorverkaufs ist tatsächlich ein Analogon von IDO, das auf der Grundlage von Binance abgehalten wird.

Nachdem Sie Ihre Startup-Token erhalten haben (und Sie erhalten sie anteilig, je nachdem, wie viel BNB Sie gestaket haben), können Sie sie zu Beginn des Handels verkaufen. Wie die Praxis zeigt, können Sie auf Binance normalerweise 15-20 x verdienen. Mit einfachen Worten, nachdem sie Startup-Token für 20 $ erhalten haben, können sie für 300-400 $ oder sogar mehr verkauft werden. Aber um teilzunehmen, müssen Sie Ihre BNB in ​​Höhe von etwa 10.000 US-Dollar einfrieren.

Die bekanntesten IEOs, die auf der Binance Launchpad-Site stattgefunden haben, sind Polygon (MATIC), Axie Infinity, Sandbox, Elrond, Harmony, Coin98, Injective, Safepal und viele andere erfolgreiche Projekte.

Coin List

Ein weiterer bekannter Dienst zum Starten von Kryptoprojekten für Anfänger ist Coin List. Diese Plattform, die fast allen Krypto-Enthusiasten bekannt ist, ist mit dem Gründer von Solana und der FTX-Börse, Anatoly Yakovenko, verbunden. Hier begann die glorreiche Solana ihre Reise.

Nach Binance Launchpad liegt Coin List in Sachen Rentabilität auf dem zweiten Platz, was die hier startenden Projekte zeigen. Viele Startups zeigten hier 50 bis 100 oder mehr X, was den Investoren enorme Gewinne einbrachte, die Seite berühmt machte und Tausende von Benutzern hierher zog.

Die Regeln für die Teilnahme an Token-Verkäufen auf Coin List sind relativ einfach. Sie müssen sich auf der Website registrieren und die KYC-Identifikation durchlaufen (Sie benötigen ein Passfoto und ein Dokument mit der Wohnadresse). Danach können Sie direkt am Vorverkauf teilnehmen, der etwa einmal im Monat stattfindet.

Sie müssen keine Token halten, um teilzunehmen, und das ist einerseits ein Plus, andererseits ein Minus. Der Vorteil ist, dass Sie keine Startinvestitionen benötigen, Sie können kostenlos teilnehmen. Und der Nachteil ist, dass es viele Leute gibt, die in den Vorverkauf wollen, man muss sich anstellen und die Wahrscheinlichkeit, dass man dabei ist, ist ziemlich gering.

Nachdem viele Vorverkäufe eine gute Rentabilität zeigten, begannen die Benutzer, sogenannte Multi-Accounts zu erstellen. Mit einfachen Worten, sie begannen, mehrere separate Konten für sich selbst unter verschiedenen Persönlichkeiten zu erstellen (zu kaufen) und mit allen an Verkäufen teilzunehmen.

Aus diesem Grund begannen die Warteschlangen für die Teilnahme 500 oder sogar 800.000 Teilnehmer zu erreichen, von denen nicht mehr als 20.000 bestehen. Die Wahrscheinlichkeit, unter solchen Bedingungen auf die Whitelist zu kommen, liegt bei etwa 1-2%, was sehr gering ist.

Die Gründer der Website haben ein Update eingeführt, einen neuen Parameter – Karma, mit dem Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen können, in einen Token-Verkauf zu geraten. Das Karma eines Kontos wird erhöht, indem einfache Aufgaben erledigt werden, z. B. Token kaufen, an verschiedenen Coin List-Events teilnehmen.

Die bekanntesten Startups, die auf der Plattform herausgekommen sind, sind Solana, Near, Algorand, Flow, Mina, Nervos Network, BrainTrust.

DAO Maker

Dritter im Launchpad-Ranking – DAO Maker, Dies ist im Gegensatz zu den beiden vorherigen bereits eine dezentrale Plattform, und IDOs werden hier abgehalten. Xs auf der Website sind kleiner als die auf Binance Launchpad und Coin List, aber sie bieten auch die Möglichkeit, einen guten Gewinn zu erzielen.

Im Gegensatz zu zentralisierten Plattformen zum Starten von Startups müssen Sie für die Teilnahme am IDO DAO Maker DAO-Projekt-Token kaufen und halten. Und um eine echte Chance zu haben, auf die Whitelist zu kommen, müssen Sie einen ordentlichen Betrag investieren.

Das System funktioniert wie folgt – die Verteilung der Zuteilungen (gewonnene Tickets im Vorverkauf) basiert auf dem Prinzip einer Lotterie. Es gibt mehrere Pools (Ebenen) von DAO-Token, und je mehr davon ein Benutzer hat, desto mehr Tickets.

Der oberste Pool entspricht einer Investition von etwa 50.000 bis 100.000 US-Dollar. Das ist für einen gewöhnlichen Krypto-Enthusiasten oder einen Privatanleger ein sehr großer Betrag, aber die Gewinnchance liegt hier bei fast 100%.

IDOs auf der Plattform sind relativ häufig, etwa 2-3 Mal im Monat. Daher können Sie die Investition recht schnell zurückgeben, wenn sich der gesamte Kryptowährungsmarkt im grünen Bereich befindet.

Außerdem muss berücksichtigt werden, dass man neben dem Kauf von DAO-Token zur Teilnahme auch Stablecoins auf seinem Konto haben muss, beispielsweise USDT. Sie benötigen sie, um eine Zuteilung zu kaufen, wenn Sie ein Vorverkaufsticket gewinnen. Es sei auch daran erinnert, dass IDO-Token nicht auf einmal gutgeschrieben werden, sondern gemäß dem Vesting-Zeitplan – normalerweise innerhalb eines Jahres.

Um an IDO teilnehmen zu können, müssen DAO-Token eingefroren werden (staking). Der Sperrzeitraum kann von einem Monat bis zu zwei Jahren gewählt werden. Und ein netter Bonus ist, dass dieses Staking einen guten Prozentsatz der Rentabilität ausmacht.

Die bekanntesten Projekte, die auf DAO Maker erschienen sind, sind GameFi, DeRace, Cere Network, Hord, Dark Frontiers.

Offensichtlich ist die Teilnahme an den Presales eine Art Lotterie, bei der Sie sowohl gewinnen als auch verlieren können. Wenn Sie jedoch bereits versuchen, mit IDO Geld zu verdienen, ist es besser, dies über Top-Sites wie Binance, Coin List oder DAO Maker zu tun.

Zusammenhängende Posts

Die besten Launchpads für Anfänger

Top-3 der profitabelsten Launchpads 2022

IDO: Teilnahme und Verdienstmöglichkeiten

Sie können unter Angabe eines Links zu techzeitung.de unsere Artikel kopieren und in anderen Beiträgen und sozialen Netzwerken teilen und als Quelle verwenden.

Wöchentliche Benachrichtigungen zu den neuen Beiträgen in unserem Newsletter.

Subscriben Sie unseren Newsletter jetzt, um über alle Neuigkeiten informiert zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert