Krypto-Handel: Die 5 effektivsten Strategien

10.01.2022

Heute können wir mit Zuversicht sagen, dass Kryptowährungen zu einem der Schlüsselinstrumente auf den Finanzmärkten geworden sind. Aus diesem Grund ist die Kenntnis der grundlegenden Handelsstrategien für Kryptowährungen unerlässlich, um die Rentabilität eines Portfolios sowohl eines professionellen Hedgefonds-Händlers als auch eines Neulings, der gerade in den Markt eingetreten ist, sicherzustellen.   

Top-Strategien für den Handel mit Kryptowährungen

  1. HODL.
  2. Scalping.
  3. Schiedsverfahren.
  4. Margin-Handel.
  5. Verwendung von Bots.

Grundlagen der Handelsstrategien für Kryptowährungen

Jede Handelsstrategie an Börsen basiert auf technischer Analyse, Grundlagenanalyse oder einer Kombination aus beidem. Die technische Analyse basiert auf historischen Daten – Kryptowährungspreisen und deren Veränderungen. Bei der Fundamentalanalyse werden das Projekt, externe Faktoren wie Unternehmensankündigungen, regulatorische Änderungen oder sogar die Meinungen berühmter Persönlichkeiten und Geschäftsleute bewertet. Letzteres beeinflusste besonders oft die Kryptowährungskurse und mögliche Krypto-Handelsstrategien.

Technische Analyse

Die Indikatoren, die in der technischen Analyse für Kryptowährungshandelsstrategien verwendet werden, unterscheiden sich nicht wesentlich von bekannteren Aktienhandelsstrategien.

Diese Art der Analytik basiert auf einem einfachen Prinzip – alles wiederholt sich und der Markt ist zyklisch. Bei der Analyse des Diagramms eines Vermögenswerts können Sie verschiedene Muster erkennen.

Um die wichtigsten Trends im Verhalten einer bestimmten Kryptowährung zu ermitteln, müssen Sie die Geschichte der Wertänderungen untersuchen. Indem Sie wiederkehrende Beziehungen identifizieren, können Sie diese in der aktuellen Marktsituation nachverfolgen.

Generell eignen sich, wie bereits erwähnt, die Standardprinzipien der technischen Analyse für Kryptowährungen. Arbeiten Sie beispielsweise mit Preisniveaus, Mustern usw.

Die Level selbst sind eine grafische Darstellung des Einflusses verschiedener Faktoren auf den Preis eines Vermögenswerts. Wenn Sie wissen, wie Sie diese richtig bestimmen, können Sie von Level zu Level handeln und Ihren Teil des Gewinns mitnehmen.

Ein wesentlicher Unterschied ist die Zuverlässigkeit der technischen Analyse im Kontext ihrer Abhängigkeit von historischen Daten. Aktuell steht also für den Handel mit Kryptowährungen ein sehr kurzer Zeitraum zur Verfügung, um Zyklizität und Trends zuverlässig zu bestimmen. Daher kann die technische Analyse für kurzfristige Handelsstrategien für Kryptowährungen an der Börse effektiv sein. 

Fundamentalanalyse

Diese Richtung der Marktprognose konzentriert sich auf die detaillierte Verfolgung aller Faktoren, die den inneren Wert eines Vermögenswertes beeinflussen.

Auch Strategien für Kryptowährungen, die auf Fundamentalanalysen basieren, berücksichtigen oft die Informationsagenda, Erwartungen und Prognosen. Zum Beispiel führten die Aussagen von Elon Musk oft zu Marktkorrekturen, um so seine sozialen Kontakte zu verfolgen. Vernetzung kann ein Element der Fundamentalanalyse sein. Gleichzeitig ermöglichten die Nachrichten über die Zulassung von Kryptowährungs-Exchange-Traded-Fonds der US-amerikanischen Wertpapieraufsichtsbehörde Bitcoin, die Schwelle von 60.000 US-Dollar zu überschreiten.

Die Fundamentalanalyse hilft bei der Entwicklung von langfristigen und kurzfristigen Strategien. Bei ihr ist es notwendig, eine Liste von Möglichkeiten zur Verwendung einer Kryptowährung zu studieren, und je länger die Liste ihrer Vorteile, desto höher die Nachfrage danach. Aber es kann durchaus Nuancen geben.

So gibt es beispielsweise eine Sidechain mit eigenem Token, die erstellt wurde, um Transaktionen auf einer anderen Blockchain zu beschleunigen. Dieses neue Netzwerk hat niedrige Gebühren und schnelle Transaktionen, aber sagen wir, der Dienst hat eine zentralisierte Struktur und wird von einem Team von Entwicklern verwaltet.

Solange es keine starken Konkurrenten gibt, wird der Token dieses Projekts an Wert gewinnen, denn eine große Anzahl von Nutzern benötigt genau die Geschwindigkeit beim Betrieb mit Kryptowährung.

Viele Teams arbeiten daran, 2nd-Level-Netzwerke für beliebte Blockchains zu erstellen. Daher werden unweigerlich Projekte auftauchen, bei denen schnelle und kostengünstige Transaktionen mit Vorteilen wie vollständiger Dezentralisierung und Anonymität kombiniert werden.

Netzwerke mit besseren Konditionen werden Benutzer von Diensten mit weniger Vorteilen abhalten. Infolgedessen werden Token für neue Projekte im Preis steigen, während sie für alte Dienste mit ungelösten Nachteilen sinken.

In einigen Fällen sind die Einbrüche sehr stark und es ist schwierig, sie nur mit Hilfe der technischen Analyse vorherzusagen. Daher ist es wichtig zu verstehen, warum die Kosten einer bestimmten Kryptowährung steigen und welche Faktoren zu ihrem Rückgang führen können.

Zeithorizont

Der Zeithorizont ist eines der Hauptmerkmale von Handelsstrategien für Kryptowährungen. Am häufigsten werden Strategien in kurzfristige und langfristige Strategien unterteilt, abhängig von der Häufigkeit des Kaufs und Verkaufs digitaler Assets. Kurzfristige Strategien zielen also darauf ab, Gewinne in kurzer Zeit zu erzielen und zu fixieren, während sich langfristige Strategien auf die langfristige Wertsteigerung von Währungen über lange Zeiträume hinweg konzentrieren.

Top-Strategien für den Handel mit Kryptowährungen

Ziehen Sie zunächst Strategien in Betracht, die sich im Laufe der Zeit bewährt haben und ein optimales Risiko- / Ertragsverhältnis aufweisen.

1. HODL

Die Bezeichnung HODL ist ein Anagramm des englischen Wortes HOLD, also halten. HODL bedeutet, Kryptowährungen zu kaufen und erst nach einer erheblichen Wartezeit zu verkaufen, was den Wert des Vermögenswerts deutlich erhöht. Die Strategie ist also auf den Zeithorizont in der Kategorie langfristig und beinhaltet auch die Verwendung einer Kombination aus fundamentaler und technischer Analyse. Die HODL-Strategie wird am häufigsten von erfahrenen Tradern verwendet, die keinen kurzfristigen Gewinn erzielen möchten. HODL steht auch für Hold On for Dear Life.

2. Scalping

Die Strategie nutzt kurzfristige Schwankungen der Kryptowährungen, um einen minimalen Gewinn zu erzielen. Ein Händler kauft und verkauft oft Krypto, um von der Preisdifferenz zu profitieren. Diese Strategie gehört zur Kategorie der Hochfrequenzinstrumente. Scalping wird am häufigsten für billigere, volatilere Währungen und Token verwendet.

Die Strategie wird hauptsächlich bei der Bildung eines aggressiven Portfolios von Kryptowährungen verwendet.

3. Schlichtung

Schlichtung ist eine der Strategien, die auf den unterschiedlichen Preisen von Vermögenswerten basiert, die an verschiedenen Börsen notiert sind. Ein Gut auf einem Markt zu einem günstigeren Preis zu kaufen und auf einem anderen Markt zu einem höheren Preis zu verkaufen, gibt es seit dem Aufkommen des Handelsphänomens.

Wenn also eine Kryptowährung an einer Börse billiger und an einer anderen teurer ist, dann beinhaltet die Strategie, sie an der ersten zu kaufen und an der zweiten zu verkaufen.

Zu den Faktoren, die Schlichtungsmöglichkeiten bieten, gehören:

  1. Handelsvolumen,
  2. Volatilität der Kryptowährung,
  3. den Grad der Dezentralisierung der Standorte. 

Am häufigsten ist die Schlichtung  möglich, wenn Märkte in ihrer Entwicklungsphase ineffektiv sind. Im Laufe der Zeit wird die Strategie jedoch weniger effektiv, wenn sich die Websites verbessern.

4. Margin-Trading

Das Margin-Trading beinhaltet die Verwendung von Schulden für den Handel. Ein Händler nimmt also geliehenes Geld auf, für das er handelt. Die Strategie basiert auf dem höheren Wertzuwachs von Kryptowährungen im Vergleich zu den Zinsen für Kredite. Normalerweise nehmen Händler solche Kredite von den Websites selbst auf. Die Strategie ermöglicht es Ihnen, das Handelsvolumen und den absoluten Wert des Gewinns zu erhöhen.

5. Verwendung von Bots 

Bots ermöglichen es Ihnen, den Handelsprozess zu beschleunigen und auf Schwankungen der Märkte zu reagieren. Schlicht-Strategien sind am häufigsten dank Bots oder Programmen möglich, die die Preise von Kryptowährungen an verschiedenen Börsen verfolgen und Transaktionen in Sekunden oder Millisekunden abschließen können. Beliebte Bots sind aBot, Cap Club, RevenueBot und andere.

Vor- und Nachteile von Kryptostrategien

Die Vor- und Nachteile von Krypto-Handelsstrategien hängen nicht nur von ihren Eigenschaften ab, sondern auch davon, wer sie verwendet. Ein erfahrener Hedgefonds-Anleger kann die Ergebnisse der technischen Analyse besser verstehen als ein weniger erfahrener Händler. Außerdem können Anleger mit Zugang zu erheblichen Kapitalbeträgen höhere Renditen erzielen und über mehr Marktmacht verfügen.

Wichtig zu wissen

Bevor Sie eine der aufgeführten Strategien für den Handel mit Kryptowährungen verwenden, ist es wichtig, die Anlageziele, den verfügbaren Zeithorizont und die Risikotoleranz zu verstehen. Daher sollten Privatanleger nicht mehr als 5-10% des Portfolios in einen Vermögenswert investieren. Gleichzeitig können sich Fonds, die ausschließlich mit Krypto handeln, ein höheres Risiko leisten. Aber auch diese Fonds müssen die Risiken einzelner Kryptowährungen einschätzen und das Kapital entsprechend verteilen.

Zusammenhängende Posts

Bitcoin-Futures – kann man damit Geld verdienen?

So analysieren Sie Kryptoprojekte für Investitionen

Kryptowährungsbörse: Die beste Börsen im Jahr 2022

Sie können unter Angabe eines Links zu techzeitung.de unsere Artikel kopieren und in anderen Beiträgen und sozialen Netzwerken teilen und als Quelle verwenden.

Wöchentliche Benachrichtigungen zu den neuen Beiträgen in unserem Newsletter.

Subscriben Sie unseren Newsletter jetzt, um über alle Neuigkeiten informiert zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert